zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Archiv » Ausgabe 20/2012 » Kultur
Titelcover der archivierten Ausgabe 20/2012 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Wir feiern Geburtstag!

50 Jahre Deutsche Wochenausgabe
L'Osservatore Romano


50 Jahre Osservatore Romano

Die Grußworte und Glückwünsche der Bischöfe finden Sie hier.



Lesen Sie hier Beiträge zum 50jährigen Jubiläum der Deutschen Wochenausgabe von L'Osservatore Romano


Apostolische Reise nach
Budapest und in die Slowakei
2021

Apostolische Reise nach Budapest und Slowakei 2021
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge zur Reise nach Budapest und in die Slowakei


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Ein seltene Ansicht Roms
von Matthäus Greuter
(Stampe Geografiche I.199)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Kultur
500 Jahre Wallfahrt zur Schmerzhaften Mutter in Maria Luggau im Lesachtal

Wo sich Pilger aus Tirol, Kärnten, Slowenien und Italien treffen

Wo sich Pilger aus Tirol, Kärnten, Slowenien und Italien treffen
Die Wallfahrtsbasilika Maria Luggau im Lesachtal
Das 500-Jahr-Jubiläum der Wallfahrt zur Schmerzhaften Muttergottes in Maria Luggau wirft bereits seine Schatten voraus. Im kommenden Jahr wird an dieses Ereignis erinnert und ein Jubiläumsjahr veranstaltet. Persönlich dazu eingeladen wurde auch Papst Benedikt XVI., der als Kardinal im Jahre 1990 den Wallfahrtsort besucht hatte.

Der Wallfahrtsort zur Schmerzhaften Muttergottes in Maria Luggau liegt in 1170 m Meereshöhe im obersten Lesachtal in Kärnten an der Grenze zu Osttirol. Der Name »Luggau« stammt von den nördlich der Kirche gelegenen zwei Urhöfen Ober- und Unterluggau (Lukas von der Aue). Der Legende nach ist die Muttergottes im Jahre 1513 der Bäuerin Helena Unterluggauer im Traum erschienen und hat ihr den Auftrag erteilt, auf dem Kornfeld, auf dem sie schlief, eine Kapelle zu errichten. Erwacht, wollte sich die arme Frau den Traum aus dem Sinne schlagen, da es ihr unmöglich erschien, einen solchen Auftrag ausführen zu können. Aber sie wurde den Gedanken nicht los und beschloß, die Übernatürlichkeit ihres Traumes zu erproben, indem sie auf dem dem Wind ausgesetzten Acker eine brennende Kerze aufstellte. Sollte die Kerze nicht erlöschen, so wolle sie für wahr halten, daß sie dem Ruf einer höheren Macht zu folgen habe. Die Kerze brannte drei Tage und drei Nächte im Wind. Nun war Helena überzeugt, und kein Hindernis vermochte sie von der Durchführung des im Traum an sie ergangenen Auftrages abzuhalten. Dies war die Geburtsstunde des Wallfahrtsortes Maria Luggau.

Beginn der Wallfahrt nach Maria Luggau

Nun besorgte sich Helena eine kleine Statue der Schmerzensmutter und erbat die Hilfe der Nachbarschaft zur Errichtung eines hölzernen Bildstockes. Sie kam aber schlecht an. Ja, man berief sich auf das beobachtete Kerzenwunder als Zauberei und machte der guten Frau als Hexe den Prozeß. Sie wurde aber freigesprochen und erhielt die Erlaubnis zum Kapellenbau. Während der Zimmermann Anton Mayrhofer von Obergail dem kleinen Bauwerk das Dach aufsetzte, wollte ein Geistesgestörter die Statue wegtragen. Als der Zimmermann sie ihm entriß, kam der kranke Mann vollkommen zu Verstand. Die Kunde dieses Wunders, des ersten einer jahrhundertelangen, unaufhörlichen Reihe von Gebetserhörungen, zog nun viele Besucher an. Die Wallfahrt nach Maria Luggau hatte somit begonnen. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Feiern Sie mit!

Sonderabonnement zum 50jährigen Jubiläum

Zu diesem Jubiläum haben wir ein exklusives Einstiegsgeschenk für Sie!

Lesen Sie 6 Monate lang den Osservatore Romano und Sie erhalten als Dankeschön unseren Jubiläums-Tintenroller mit besonderer Gravur.


Jahresinhaltsverzeichnis 2020

Bestellen Sie das Jahresinhaltsverzeichnis 2020 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgabe
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Teil 2 noch erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu dieser Sonderausgabe


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum