zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Aktuell
Titelcover der aktuellen Ausgabe 29/2019 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
nach Rumänien 2019

Apostolische Reise nach Rumänien 2019
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge zur Reise nach Rumänien


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Leonardos Abhandlung
über die Malerei
(Urb. lat. 1270)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxReinhard Kard. Marx,
Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kard. Lehmann †,
1983-2016 Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Leonardos Abhandlung über die Malerei (Urb. lat. 1270)
Leonardos Abhandlung über die Malerei (Urb. lat. 1270)Diese Abhandlung ist eine nach dem Tod des begabtesten und vielseitigsten Künstlers der italienischen Renaissance, Leonardo da Vinci (1452-1519), angefertigte Rekonstruktion von Erklärungen und Erläuterungen der technischen und praktischen Aspekte der Malerei. Leonardo begann sich erst als Dreißigjähriger und nach seiner Übersiedlung nach Mailand mit der Theorie der Malerei zu beschäftigen. Sicher kannte er die 1435 auf Italienisch verfasste Schrift Della Pittura (»Über die Malkunst«) von Leon Battista Alberti, die in verschieden Ausgaben eine rasche Verbreitung fand.

Um diesen Traktat zu konzipieren, musste sich Leonardo nicht nur mit den bekannten theoretischen Schriften auseinandersetzen, sondern auch eingehend Natur, Anatomie und Perspektive beobachten und studieren. Die von seinem Schüler Francesco Melzi (1491-1568/70) aus mehreren Handschriften seines Meister zusammengestellte Abhandlung – eine erste Version ist um 1542 nachweisbar – lässt vermuten, dass Leonardo sein Projekt in zwei Großkapitel unterteilt hatte: einerseits den theoretischen Teil mit einer Auseinandersetzung mit den philosophischen Prinzipien und den Idealen der Malerei, die anderen freien Künsten gleichgesetzt werden kann, den Grundsätzen der Anwendung der Perspektive wie auch der von Licht und Schatten, und andererseits den praktischen Ausführungen, in denen der Autor angehenden Künstlern eine Reihe von Vorschlägen und Anleitungen zum Vergleich von Proportionen und Figuren und zur Darstellung von Bewegung und Gestik wie auch der natürlichen Gegenstände gibt. [...]
 
Dr. Christine Grafinger

Lesen Sie den kompletten Beitrag in der Printausgabe.
zur Startseite
Jahresinhaltsverzeichnis 2018

Bestellen Sie das Jahresinhaltsverzeichnis 2018 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum