zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Aktuell
Titelcover der aktuellen Doppelausgabe 20/21 2019 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
nach Bulgarien und Nordmazedonien 2019

Apostolische Reise nach Bulgarien und Nordmazedonien 2019
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge zur Reise nach Bulgarien und Nordmazedonien


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Leon Battista Albertis
Autograph der Beschreibung
der Stadt Rom
(Chigi M VII 149)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxReinhard Kard. Marx,
Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kard. Lehmann †,
1983-2016 Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Leon Battista Albertis Autograph der Beschreibung der Stadt Rom (Chigi M VII 149)
Leon Battista Albertis Autograph der Beschreibung der Stadt Rom (Chigi M VII 149)Der italienische Humanist und Universalgelehrte Leone – diesen Namen legte er sich während des Florentiner Aufenthaltes 1434 zu – Battista Alberti wurde am 14. Februar 1404 in Genua als unehelicher Sohn eines florentinischen Kaufmannes geboren, der sich dort aus politischen Gründen im Exil aufhielt. Nach der humanistischen Ausbildung in Padua studierte er Kirchenrecht in Bologna, musste aber aus finanziellen Gründen nach dem Tod des Vaters nach Padua wechseln, wo er sich der Mathematik und der Physik zuwandte. Trotzdem promovierte er 1428 zum Doktor des Kirchenrechts.

Während seines Romaufenthalts (1428-1432) war er Sekretär von Biagio Molin, dem Patriarchen von Grado, und wurde nach dem Erhalt der päpstlichen Dispens (unehelich Geborene konnten ohne diese keine geistliche Laufbahn einschlagen) zum »Abbreviator« ernannt. Durch den Empfang von Benefizien in der Diözese Florenz war sein finanzielles Auskommen gesichert.

In dieser Zeit begann er sich für die antiken Ruinen zu interessieren und sie zu vermessen und schuf damit die Grundlage zur Abhandlung Descriptio Urbis Romae. Im Umkreis der Humanisten am päpstlichen Hof verfasste er seine ersten Schriften, eine Reihe von Viten von Heiligen und Märtyrern. Außerdem begann er hier mit den Arbeiten zu seinem ersten Hauptwerk in italienischer Sprache in Dialogform in vier Büchern, Della Famiglia, das er dann in Florenz, wohin er Eugen IV. 1434 ins Exil begleitete, vollendete. Im ersten Buch wird die Kindererziehung behandelt, im zweiten die Liebe und alles, was die Familie glücklich macht, im dritten wirtschaftliche Fragen und im vierten die Freundschaft. Vor allem wegen des dritten Kapitels war das Opus bei den Florentiner Bürgern sehr beliebt. In seiner Heimatstadt begegnete er vielen Humanisten und Künstlern und redigierte einen Traktat über die Malerei (De pictura) und die Bildhauerkunst (De statua). [...]
 
Dr. Christine Grafinger

Lesen Sie den kompletten Beitrag in der Printausgabe.
zur Startseite
Jahresinhaltsverzeichnis 2018

Bestellen Sie das Jahresinhaltsverzeichnis 2018 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum