zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Aktuell
Titelcover der aktuellen Ausgabe 50/2018 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
ins Baltikum 2018


Apostolische Reise ins Baltikum 2018
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge zur Reise ins Baltikum


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Das Hexameron
des heiligen
Ambrosius von Mailand
(Inc. III.428)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxKardinal Reinhard Marx,
Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kard. Lehmann †,
1983-2016 Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Das Hexameron des heiligen Ambrosius von Mailand (Inc. III.428)
Das Hexameron des heiligen Ambrosius von Mailand (Inc. III.428)Der Kirchenlehrer Ambrosius stammte aus der römischen Aristokratie und wurde 339 vermutlich in Trier geboren, denn sein Vater war Präfekt in Gallien. Nach dem frühen Tod des Vaters siedelte die Mutter mit den Kindern nach Rom über, wo Ambrosius eine gediegene Ausbildung erhielt. Ursprünglich als Anwalt tätig, wurde er vom Prätorianerpräfekten Probus 372 zum Gouverneur von Ligurien und Ämilien ernannt. Der Sitz der Provinz war in Mailand. Als sich nach dem Tod des Bischofs von Mailand die gegnerischen Parteien nicht auf einen Nachfolger einigen konnten, versuchte Ambrosius zwischen den Kontrahenten zu vermitteln und diese entschieden sich schließlich für ihn. Doch er wollte die Wahl zuerst nicht annehmen, weil er noch Katechumene (Taufbewerber) war.

Auf kaiserliche Intervention hin gab er nach und empfing Taufe und Priesterweihe und wurde am 7. Dezember (Festtag) 374 zum Bischof geweiht. Mailand war in der abendländischen Kirche eine der bedeutendsten Diözesen. Als Kaiser Valentinian II. die Arianer begünstigte, widersetzte Ambrosius sich dem entschieden und bemühte sich, den Arianismus nicht nur in seiner Provinz, sondern in ganz Norditalien und Illyrien zurückzudrängen. Als Bischof von Mailand hatte Ambrosius eine bedeutende politische Stellung inne: 390 zwang er Kaiser Theodosius I. (347-395) unter Androhung der Exkommunikation, das Massaker von Thessaloniki, bei dem dieser gegen die aufständischen Bewohner eine Vergeltungsaktion angeordnet hatte, öffentlich zu bereuen. Außerdem war er im folgenden Jahr wesentlich an der Ausarbeitung des theodosianischen Edikts beteiligt, durch das das Christentum zur Staatsreligion erhoben wurde. Er ist der Schutzpatron von Mailand, wo er fast 23 Jahre Bischof war, und als Schirmherr der Imker, Wachszieher und Zuckerbäcker ist sein Attribut der Bienenkorb. [...]
 
Dr. Christine Grafinger

Lesen Sie den kompletten Beitrag in der Printausgabe.
zur Startseite

Sonderabonnement

Fünf Jahre Papst Franziskus
fünf Jahre Wegstrecke

Sonderabonnement - Fünf Jahre Papst Franziskus

Sechs Monate lesen
plus
einzigartige Briefmarkenkollektion


Jahresregister 2017

Bestellen Sie das Jahresregister 2017 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum