zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Aktuell
Titelcover der aktuellen Doppelausgabe 20/21 2024 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

»Die Nachfolge Christi«,
das meistgelesene und gedruckte Buch neben der Bibel (Inc.IV.112)


Apostolische Reise
nach Marseille 2023

Apostolische Reise nach Marseille
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge
zur Reise
nach Marseille



Papst Benedikt XVI.
†Papst Benedikt XVI.

Bildergalerie
†Papst Benedikt XVI.

Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
»Die Nachfolge Christi«, das meistgelesene und gedruckte Buch neben der Bibel (Inc.IV.112)
DasThomas von Kempen, einer der Hauptvertreter der spätmittelalterlichen Frömmigkeitsbewegung, wurde um 1380 in der niederrheinischen Stadt Kempen geboren. Sein Familienname Hemerken lässt darauf schließen, dass sein Vater Schmied war. Nach dem Besuch der Lateinschule übersiedelte er mit 13 Jahren zur Weiterbildung ins niederländische Deventer. Die Stadt war das Zentrum der von Geert Groote (1340-1384) begründeten neuen Frömmigkeitsbewegung, die eine Rückkehr zur Innerlichkeit des Glaubens unter einem modernen Aspekt zum Ziel hatte. Darunter verstand der Gründer ein praktisches Christentum, das in der Welt karitativ wirken sollte.

Thomas trat 1399 bei den Augustiner-Chorherren in St. Agnetenberg bei Zwolle ein, wo sein älterer Bruder Prior war, legte 1407 die Profess ab und wurde sieben Jahre später zum Priester geweiht. Bald wurde er zum Subprior gewählt und übernahm als Novizenmeister auch die Ausbildung und geistige Anleitung der Ordensanwärter. In dieser Zeit verfasste er mehrere Schriften (an die 40 Predigten und geistliche Werke), die das spirituelle und asketische Leben zum Inhalt hatten. Mit der neuen Strömung der »Devotio moderna« verband er eine religiöse Persönlichkeitsbildung, die sowohl Gebet und Kontemplation wie auch die aktive Nachfolge Christi im Dienst der Gemeinschaft vorsah.

Sein Meisterwerk »Die Nachfolge Christi « (Imitatio Christi) entstand um 1420 und besteht aus vier Teilen von Ermahnungen zu einem spirituellen und inneren Leben, zum Beispiel sprach er im dritten Teil vom inneren Trost. Einen Weg zur Realisierung dieser Nachfolge sah er in der Demut, im Verzicht auf Rang und Namen, in der Besinnung auf sich selbst und dem Streben nach dem eigenen Seelenfrieden, aber auch in der bedingungslosen Hingabe an Gott. Eigentlich als Novizenanleitung in Ordenskreisen gedacht, fand das Werk auch rasch als Andachtsbuch unter den Laien eine weite Verbreitung und wurde schon zu Lebzeiten des Verfassers ein Bestseller. Der Text ist in 50 Manuskripten überliefert, das Autograph befindet sich heute in der königlichen Bibliothek in Brüssel (Ms. 5855-61). Nach der Erfindung des Buchdrucks wurde die Schrift in der christlichen Welt als Erbauungsliteratur bald zu einem Standardwerk, bis 1500 entstanden 97 gedruckte Ausgaben. Der Text wurde bald in die verschiedensten europäischen Sprachen übersetzt, darunter auch in weniger verbreitete wie ins Katalanische. In der Wissenschaft wurde lange die Urheberschaft von Thomas von Kempen angezweifelt und das Werk dem italienischen Benediktiner Johannes Gersen von Canabaco (um 1363) zugeschrieben. [...]
 
Dr. Christine Grafinger

Lesen Sie den kompletten Beitrag in der Printausgabe.
zur Startseite

Sonderausgaben
Spaziergänge durch Rom


Spaziergänge durch Rom - Teil 1 und Teil 2
Teil III
jetzt neu erschienen!


mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Sonderausgabe
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
Teil 2 noch erhältlich!

mehr Informationen zu dieser Sonderausgabe


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!


Jahresinhaltsverzeichnis 2022

Bestellen Sie das Jahresinhaltsverzeichnis 2022 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum