zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Archiv » Ausgabe 50/2017 » Kurz und bündig
Titelcover der archivierten Ausgabe 50/2017 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
nach Chile und Peru
2018

Apostolische Reise nach Chile und Peru 2018
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge der Apostolischen Reise


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Ein Sammelwerk
von Stadtansichten
des Kölner Theologen
Georg Braun
(Stamp. Barb. P IX.46)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxKardinal Reinhard Marx,
Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kardinal Lehmann,
Em. Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Kurz und bündig
Papst Franziskus wird am 14. Januar 2018 im Petersdom eine heilige Messe anlässlich des Weltflüchtlingstages feiern. Bereits 2016 feierte Kardinal Antonio Maria Vegliò aus Anlass dieses Tages im Rahmen des »Jahres der Barmherzigkeit« eine besondere Messe für Flüchtlinge und Asylsuchende. Der nächste »Welttag des Migranten und Flüchtlings« steht unter dem Thema »Die Migranten und Flüchtlinge aufnehmen, beschützen, fördern und integrieren «.



Angesichts der Spannungen in der OSZE hat der Vatikan zu Vertrauen zwischen den Staaten gemahnt. Für eine erfolgreiche Sicherheitspolitik sei Vertrauen das »Schlüsselprinzip« in der Entwicklung der zwischenstaatlichen Beziehungen, betonte Erzbischof Gallagher, Sekretär der für die Beziehungen mit den Staaten zuständigen zweiten Sektion im Staatssekretariat. Friede könne nicht allein auf einer Balance der Macht und der Interessen aufbauen. Vielmehr gehe es um eine »Kultur des Vertrauens auf der Grundlage echten Dialogs«, sagte Gallager beim OSZE-Ministertreffen in Wien.



Papst Franziskus hat sich zum fünfjährigen Bestehen seines Twitterkanals bei den 43 Millionen Followern bedankt. »Gratias omnibus vobis agimus quibus obviam it @Pontifex«, schrieb er auf Latein am Dienstag und wünschte: »Sociales nexus humanitate cumulentur« – »Die sozialen Netzwerke seien reich an Menschlichkeit«. Der Vatikan verbreitet die päpstlichen Kurzbotschaften in neun Sprachversionen. Spitzenreiter sind Spanisch und Englisch mit jeweils 15,5 Millionen Followern. Weitere knapp 9,2 Millionen folgen den Papst-Tweets auf Italienisch, Portugiesisch und Französisch. Deutsch rangiert auf dem vorletzten Platz (570.000) zwischen Latein (856.000) und Arabisch (398.000).
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Bestellen Sie das Jahresregister 2016 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos
L’Osservatore Romano-Sammelordner
»Der spezielle OR-Sammelordner«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum