zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Aktuell
Titelcover der aktuellen Ausgabe 17/2017 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
nach Schweden
2016

Apostolische Reise nach Schweden 2016
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge der Apostolischen Reise


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche
Der Kometen-Kommentar
des Heidelberger
Mathematikprofessors
Simon Grynaeus
(Stamp. Pal. IV 153)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxKardinal Reinhard Marx,
Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kardinal Lehmann,
Em. Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Der Kometen-Kommentar des Heidelberger Mathematikprofessors Simon Grynaeus (Stamp. Pal. IV 153)
Der Kometen-Kommentar des Heidelberger Mathematikprofessors Simon Grynaeus (Stamp. Pal. IV 153)Der 1539 in Bern geborene Simon Grynaeus wurde nach seinem Studium an den Universitäten Basel und Heidelberg als Mathematikprofessor nach Heidelberg berufen. In den Jahren 1566 und 1575 war er sogar Dekan und 1577 und 1579 Rektor an der Artistenfakultät. Außerdem erwarb er den Doktorgrad in Medizin (1568), weil er an die medizinische Fakultät wechseln wollte. Grynaeus bemühte sich darum, dass erstmals in Heidelberg ein Skelett für den anatomischen Unterricht zur Verfügung stand (1569). Zehn Jahre später hatte er für kurze Zeit die Stelle eines Professors für Medizin inne. In der Auseinandersetzung der kurpfälzischen Religionsfrage setzte er sich für das reformierte Bekenntnis Züricher Prägung ein. Als Kurfürst Ludwig VI. (1539-1583) die Interessen der lutherischen Orthodoxie an der Universität durchsetzen wollte, verweigerte Grynaeus seine Unterschrift unter die Konkordienformel und floh nach Basel. Sein Hauptwerk Commentarii, von dem auch eine handschriftliche Version in der Biblioteca Palatina (Pal. lat. 1072) erhalten ist, widmete er 1579 dem Kurfürsten. Es wurde 1580 in Basel in einer Sammlung von Traktaten über Kometen – darunter auch die von Thomas Erastus (1524-1583) oder Andreas Dudith (1533-1589) – gedruckt.

Die Kommentare enthalten Mitteilungen von astronomischen Beobachtungen zum Kometen vom Jahre 1577, die Grynaeus im November und Dezember in Heidelberg gemacht hatte. Kometen hatten bis in die frühe Neuzeit als Propheten des Bösen gegolten. Ihr plötzliches Erscheinen versetzte einen Großteil der Bevölkerung in Schrecken und viele sahen darin eine Ankündigung des Jüngsten Gerichtes oder einen unheilvollen Vorboten von Krieg, Hungersnot oder Seuchen. Nicht anders verhielt es sich, als ein Komet 1577 am Himmel erschien. [...]
 
Dr. Christine Grafinger

Lesen Sie den kompletten Beitrag in der Printausgabe.
zur Startseite
Leserreise 2017 nach Rom

Leserreise September 2017 nach Rom


OR-Kalender 2017

Die offiziellen Kalender
direkt aus Rom

Jetzt erhältlich!



Bestellen Sie das Jahresregister 2016 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



liegt der Ausgabe Nr. 26/2015 bei.
hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos
L’Osservatore Romano-Sammelordner
»Der spezielle OR-Sammelordner«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum