zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Aktuell
Titelcover der aktuellen Ausgabe 12/2017 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
nach Schweden
2016

Apostolische Reise nach Schweden 2016
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge der Apostolischen Reise


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche
Das Kartenwerk des
Genuesen Battista Agnese
(Vat. lat. 7586)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxKardinal Reinhard Marx,
Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kardinal Lehmann,
Em. Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Schätze in der Vatikanischen Bibliothek
Das Kartenwerk des Genuesen Battista Agnese (Vat. lat. 7586)
Das Kartenwerk des Genuesen Battista Agnese (Vat. lat. 7586)Der aus Genua stammende Kartograph, von dessen Herkunft und Ausbildung nichts Genaues bekannt ist, eröffnete 1514 in Venedig eine leistungsfähige Werkstatt, wo er bis 1564 See- und Portolankarten erzeugte und zum marktführenden Produzenten der Epoche wurde. Aus seiner Erzeugung sind kolorierte Pergamenthandschriften (Einzelkarten und 75 Atlanten im Umfang von 6 bis 30 Blättern) erhalten. Trotz des relativ gleichbleibenden Aufbaus und der uniformen Technik lassen sich drei Produktionsphasen unterscheiden, wobei sich der Grundbestand des geographischen Wissens infolge der Entdeckungen sukzessive erneuert: die erste Periode (1535-1541, wenige Karten entstanden vorher, die erste 1514) zeichnet sich durch ein umfassendes Layout mit klaren Küstenlinien und der Wiedergabe der Windrichtungen als 16 (der Windrose entsprechenden) Strahlen aus. Ortsnamen, Bezeichnungen und Texte sind in einheitlicher Kleinschrift von einer Hand gestaltet. Andere Spezialisten waren für Dekoration und Kolorierung zuständig. Die reichen Auftraggeber ließen häufig ihr Wappen auf der Teilseite anbringen, dadurch können die meist unsignierten Karten der Werkstatt des Genueser Kartographen zugeordnet werden. Agnese zeichnete auf seinen Karten nicht wie bis dahin üblich nur den Mittelmeerraum, Nordafrika und den Vorderen Orient, sondern die ganze ihm bekannte Welt, d. h. er passte den Inhalt den neuen Entdeckungen an. Charakteristisch für diese Darstellungen ist ihre geodätische Genauigkeit, so entsprechen Richtung, Form und Größe der Meere der modernen Perspektive. Ganz wenige Karten weisen auf den Urheber hin wie »Il genovese Battista Agnese ha seguito a Venezia …« (der Genueser Battista Agnese hat in Venedig ausgeführt …). Bei diesen ovalen Planisphären fehlt im Pazifik Kalifornien, und Yucatan ist noch als Insel dargestellt.

Auf den Karten der zweiten Phase (1542-1562) erscheinen erstmals Kalifornien und die neuen Entdeckungen in Südamerika. In der letzten Periode (1562-1564) finden sich in den Atlanten neben den Planisphären auch Karten von verschiedenen Gebieten Europas, wie Norditalien, Toskana, Sizilien, Kreta und Palästina. Schottland ist nicht mehr durch eine Meerestiefe von England getrennt. [...]
 
Dr. Christine Grafinger

Lesen Sie den kompletten Beitrag in der Printausgabe.
zur Startseite

Sonderabonnement zur Fastenzeit

Fastenabo 2017

Sieben Wochen lesen
plus
Fastenzeitkalender



OR-Kalender 2017

Die offiziellen Kalender
direkt aus Rom

Jetzt erhältlich!



Bestellen Sie das Jahresregister 2016 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



liegt der Ausgabe Nr. 26/2015 bei.
hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos
L’Osservatore Romano-Sammelordner
»Der spezielle OR-Sammelordner«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum