zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Archiv » Ausgabe 46/2021 » Kurz und bündig
Titelcover der archivierten Ausgabe 46/2021 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Wir feiern Geburtstag!

50 Jahre Deutsche Wochenausgabe
L'Osservatore Romano


50 Jahre Osservatore Romano

Die Grußworte und Glückwünsche der Bischöfe finden Sie hier.



Lesen Sie hier Beiträge zum 50jährigen Jubiläum der Deutschen Wochenausgabe von L'Osservatore Romano


Apostolische Reise nach
Budapest und in die Slowakei
2021

Apostolische Reise nach Budapest und Slowakei 2021
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge zur Reise nach Budapest und in die Slowakei


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Ein seltene Ansicht Roms
von Matthäus Greuter
(Stampe Geografiche I.199)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Kurz und bündig
Der Papst hat ein entschiedeneres Vorgehen staatlicher Stellen gegen Kinderpornographie gefordert. Regierungen müssten gegen diese Form der Kriminalität »so schnell wie möglich handeln«, sagte Franziskus der französischen Zeitschrift »Paris Match«. »Die verantwortlichen Gruppen verhalten sich wie die Mafia, die sich versteckt und verteidigt.« Sexuellen Missbrauch Minderjähriger in der katholischen Kirche nannte der Papst in dem am 11. November erschienenen Interview eine »Schande«. Im Oktober hatte eine französische unabhängige Untersuchungskommission ihren Bericht über sexuellen Missbrauch veröffentlicht.



Am 27. Februar 2022 wird Papst Franziskus in Florenz an einer Konferenz von Bischöfen und Bürgermeistern des Mittelmeerraumes teilnehmen. Wie der Vatikan am 15. November bekanntgab, reist er per Hubschrauber zum Abschluss des fünftägigen Treffens in die toskanische Metropole. Geplant sind eine Begegnung mit Konferenzteilnehmern im Palazzo Vecchio, eine Zusammenkunft mit Flüchtlingsfamilien sowie die Messfeier in der Basilika Santa Croce.



Zum »Internationalen Tag für Toleranz«, der von den Vereinten Nationen eingerichtet und seit 1996 am 16. November begangen wird, schrieb der Papst auf seinem Twitter-Account: »Der Dialog zwischen den Religionen findet nicht nur aus Diplomatie, Freundlichkeit oder Toleranz statt. Sein Ziel ist es, Freundschaft, Frieden und Harmonie zu begründen sowie moralische und spirituelle Werte und Erfahrungen in Wahrheit und Liebe zu teilen. #DayForTolerance «



Zum 55. Weltfriedenstag im kommenden Jahr wird die Botschaft des Papstes verschiedenen Aspekten der Bildung und Arbeit gewidmet sein. Das Thema der Botschaft laute: »Bildung, Arbeit, Dialog zwischen den Generationen: Instrumente zur Schaffung eines dauerhaften Friedens«, teilte das Dikasterium für den Dienst zugunsten der ganzheitlichen Entwicklung mit.



Der Papst hat alle Armen um Vergebung gebeten. In einer Videobotschaft an die französische Vereinigung »Fratello« bat Franziskus jeden Armen um Vergebung, wann immer ein Christ ihn verletzt, ignoriert oder gedemütigt habe. Denn die Armen seien das »Herz der Kirche«, so der Papst in dem Video. Die Vereinigung »Fratello« setzt sich insbesondere für die Obdachlosenseelsorge ein.
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Feiern Sie mit!

Sonderabonnement zum 50jährigen Jubiläum

Zu diesem Jubiläum haben wir ein exklusives Einstiegsgeschenk für Sie!

Lesen Sie 6 Monate lang den Osservatore Romano und Sie erhalten als Dankeschön unseren Jubiläums-Tintenroller mit besonderer Gravur.


Jahresinhaltsverzeichnis 2020

Bestellen Sie das Jahresinhaltsverzeichnis 2020 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgabe
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Teil 2 noch erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu dieser Sonderausgabe


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum