zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Archiv » Ausgabe 20/2013 » Aus dem Vatikan
Titelcover der archivierten Ausgabe 20/2013 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Wir feiern Geburtstag!

50 Jahre Deutsche Wochenausgabe
L'Osservatore Romano


50 Jahre Osservatore Romano

Die Grußworte und Glückwünsche der Bischöfe finden Sie hier.



Lesen Sie hier Beiträge zum 50jährigen Jubiläum der Deutschen Wochenausgabe von L'Osservatore Romano


Apostolische Reise nach
Budapest und in die Slowakei
2021

Apostolische Reise nach Budapest und Slowakei 2021
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge zur Reise nach Budapest und in die Slowakei


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Eine lateinische
Übersetzung
von Homers Ilias
durch den
Neolatinisten
Helius Eobanus Hessus (R.G.Classici.V.196)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Aus dem Vatikan
Erste Heiligsprechung von Papst Franziskus auf dem Petersplatz am 12. Mai

Erneuern wir unsere Treue zum Herrn

Erneuern wir unsere Treue zum Herrn
Vatikanstadt. Papst Franziskus hat bei seiner ersten Heiligsprechung 800 italienische Märtyrer und zwei lateinamerikanische Ordensfrauen zur Ehre der Altäre erhoben. Vor rund hunderttausend Menschen auf dem Petersplatz verwies er auf die zahlreichen Christen, die auch heute Gewalt, Anfeindungen und Unverständnis ausgesetzt seien. Zu Beginn der heiligen Messe hatte Kardinal Angelo Amato, der Präfekt der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse, den Papst gebeten, kraft seines Amtes die Seligen in die Schar der Heiligen aufzunehmen und damit ihre Verehrung in der Weltkirche zu ermöglichen. Reliquien der neuen Heiligen wurden zum Papstaltar gebracht und dort ausgestellt. An der Fassade des Petersdoms hingen große Teppiche mit Darstellungen der neuen Heiligen.

Nach dem Gottesdienst betete der Heilige Vater mit den Anwesenden das Regina caeli. Er sagte:


Liebe Brüder und Schwestern!

Am Schluss dieser heiligen Messe möchte ich euch alle grüßen, die ihr gekommen seid, um die neuen Heiligen zu ehren, besonders begrüße ich die offiziellen Abordnungen Italiens, Kolumbiens und Mexikos.

Die Märtyrer von Otranto mögen dem teuren italienischen Volk helfen, hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken und dabei auf die Nähe Gottes zu vertrauen, der niemals im Stich lässt, auch nicht in den schwierigen Momenten.

Der Heilige Vater setzte seine Ansprache auf Spanisch fort:

Durch die Fürsprache von Mutter Laura Montoya schenke der Herr der Kirche einen neuen missionarischen Impuls zur Evangelisierung und dass die geliebten Söhne und Töchter Kolumbiens, inspiriert vom Beispiel der Eintracht und der Versöhnung dieser neuen Heiligen, sich weiterhin für den Frieden und die gerechte Entwicklung ihres Vaterlandes einsetzen.

In die Hände der hl. Guadalupe García Zavala legen wir alle Armen, Kranken sowie jene, die ihnen beistehen, und wir empfehlen ihrer Fürsprache die edle mexikanische Nation, auf dass sie alle Gewalt und Unsicherheit banne und immer mehr auf dem Weg der Solidarität und des brüderlichen Zusammenlebens vorangehe.

Der Papst sagte wieder auf Italienisch:

Gerne möchte ich daran erinnern, dass gestern in Rom der Priester Luigi Novarese seliggesprochen worden ist, der Gründer des »Centro volontari della Sofferenza« (Freiwilligenzentrum des Leidens) und der »Silenziosi Operai della Croce« (Stille Arbeiter des Kreuzes). Ich schließe mich der Danksagung für diesen beispielhaften Priester an, der es verstanden hat, die Seelsorge für die Kranken zu erneuern, indem er sie zu aktiven Protagonisten der Kirche gemacht hat. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Feiern Sie mit!

Sonderabonnement zum 50jährigen Jubiläum

Zu diesem Jubiläum haben wir ein exklusives Einstiegsgeschenk für Sie!

Lesen Sie 6 Monate lang den Osservatore Romano und Sie erhalten als Dankeschön unseren Jubiläums-Tintenroller mit besonderer Gravur.


Jahresinhaltsverzeichnis 2020

Bestellen Sie das Jahresinhaltsverzeichnis 2020 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgabe
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Teil 2 noch erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu dieser Sonderausgabe


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum