zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Archiv » Doppelausgabe 39-40/2018 » Kurz und bündig
Titelcover der archivierten Ausgabe 39/2018 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
ins Baltikum 2018


Apostolische Reise ins Baltikum 2018
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge zur Reise ins Baltikum


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Das Hexameron
des heiligen
Ambrosius von Mailand
(Inc. III.428)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxKardinal Reinhard Marx,
Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kard. Lehmann †,
1983-2016 Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Kurz und bündig
Papst Franziskus hat zum Tod des vietnamesischen Präsidenten Gran Dai Quang kondoliert. Er sei betrübt über die Nachricht und bete für alle Trauernden, schrieb der Papst in einem persönlichen Telegramm vom 21. September. Quang starb im Alter von 61 Jahren.



Die Opfer von Arbeitsunfällen müssen unterstützt werden, forderte Papst Franziskus. Der Staat solle bei Finanzknappheit unnötige Ausgaben kürzen, aber nicht an der Solidarität sparen, sagte er bei einer Audienz für Mitglieder der Italienischen Vereinigung versehrter Arbeiter am 20. September. Ziel müsse eine Wiedereingliederung in das Arbeitsleben sein, wobei Arbeit nicht mit Produktionsleistung gleichgesetzt werden dürfe.



Die katholische Kirche in den Vereinigten Staaten forderte der Papst auf, weiterhin auf die Begegnung der Kulturen zu setzen, den Beitrag der Hispanics in ihrem Land zu schätzen und sich um Schwache zu kümmern. Es gehe darum, »Mauern einzureißen und Brücken zu bauen«, sagte Franziskus in einer Videobotschaft zum fünften Nationaltreffen hispanischer US-Katholiken in Grapevine/Texas am 20. September.



Franziskus hat der jüdischen Gemeinde von Rom seine Glückwünsche zum Versöhnungstag »Jom Kippur« sowie zu den Festen Rosh Ha-Shanah und Sukkot (Laubhüttenfest) übermittelt. In dem Schreiben an Roms Oberrabbiner Riccardo Di Segni bringt der Papst seine Hoffnung zum Ausdruck, dass der Herr »in seiner unendlichen Güte überall unsere Bande der Freundschaft und das Verlangen stärken möge, einen steten Dialog zum Wohl aller zu fördern«, berichtete das Portal Vatican News am 19. September. Juden in aller Welt begehen mit »Jom Kippur« ihren höchsten Feiertag.
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Sonderabonnement

Fünf Jahre Papst Franziskus
fünf Jahre Wegstrecke

Sonderabonnement - Fünf Jahre Papst Franziskus

Sechs Monate lesen
plus
einzigartige Briefmarkenkollektion


Jahresregister 2017

Bestellen Sie das Jahresregister 2017 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum