zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Archiv » Ausgabe 27/2018 » Kirche in der Welt
Titelcover der archivierten Ausgabe 27/2018 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
ins Baltikum 2018


Apostolische Reise ins Baltikum 2018
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge zur Reise ins Baltikum


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Eine Beschreibung der
Vorratshaltung von
Hieronymus Bock
(Stamp. Pal. IV. 925)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxKardinal Reinhard Marx,
Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kard. Lehmann †,
1983-2016 Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Kirche in der Welt
Botschaft von Papst Franziskus zum 800-Jahr-Jubiläum der Diözese Graz-Seckau

Christus in der Welt sichtbar machen

Die Feierlichkeiten zum Diözesanjubiläum fanden am Sonntag, 24. Juni, in einem Festgottesdienst ihren Höhepunkt. Er fand unter freiem Himmel im Grazer Stadtpark am »Platz der Versöhnung« statt. An dem von Bischof Wilhelm Krautwaschl zelebrierten Gottesdienst nahmen rund 8.000 Gläubige teil. Anwesend waren bei der Eucharistiefeier 145 Priester und 18 Bischöfe, unter ihnen Kardinal Christoph Schönborn (Wien) und die Bischöfe Johann Weber, Franz Lackner und Hermann Glettler.
Meinem verehrten Bruder Bischof Wilhelm Krautwaschl Bischof von Graz-Seckau

Vor achthundert Jahren fast auf den Tag genau hat sich mein Vorgänger Honorius III. für die Gründung des Bistums Seckau ausgesprochen, mit dem die Diözese Graz-Seckau ihren Anfang genommen hat. Dieses Jubiläum ist ein besonderer Grund, gemeinsam Gott dafür zu danken, wie er in dieser Zeit den Weg seines Volkes in der Diözese Graz-Seckau begleitet und behütet hat. Gerne verbinde ich mich aus diesem Anlass mit Ihnen, Exzellenz, und den Gläubigen Ihrer Diözese sowie mit allen, die zum Jubiläumsgottesdienst nach Graz gekommen sind, im frohen Dank an Gott, und feiere gleichsam im Geiste diesen Festtag mit, zu dem ich allen meinen herzlichen Gruß und beste Segenswünsche übermittle.

Den Gründern war es ein Anliegen, den Glauben der Menschen durch die Gestalt eines eigenen Bischofs zu festigen und zu vertiefen. Es wurde Vertrauen geschaffen, das bis heute weiterwirkt und die Gläubigen ermutigt, voranzuschreiten in der Zuversicht, dass der Herr seine Kirche auch in Zukunft treu und sicher führt. Schon seit dem ersten Jahrtausend wurde das Wort Gottes in der Steiermark wie der Same im Gleichnis Jesu (vgl. Mt 13,1-23) reichlich ausgesät. Auf dass es auch weiter reiche Frucht bringe, habt ihr für das Jubiläum als Leitwort gewählt: Zukunft säen.

In ihren Anfängen umfasste die Diözese nur einen kleinen Teil eures Bundeslandes und wurde erst später auf die heutige Größe erweitert. Der Glaube prägte das Leben der Menschen mit all seinen geistigen und wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Veränderungen. Männer und Frauen der Kirche haben aus ihrer lebendigen Beziehung zu Christus Antworten auf die verschiedenen Lebenssituationen zu geben versucht. Ihr wollt diesen Weg weiterführen. Euer Denken und Handeln richtet sich dabei zunehmend auch auf die Entwicklung in den übrigen Ländern Europas und der Welt. Dazu kommt euer engagiertes ökumenisches Bemühen, das sich unter das Wort Christi stellt, dass alle eins seien (vgl. Joh 17,21). Ebenso ist das Gespräch mit den nichtchristlichen Religionen wichtiger geworden wie auch mit all jenen, denen der Glaube fremd geworden ist oder die Jesus Christus nicht mehr kennen. Gegenüber der heutigen Tendenz, den persönlichen Glauben zu verschweigen, wollt ihr durch Reden und Handeln Christus in der Welt wieder sichtbar machen (vgl. 1 Petr 3,15). [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Sonderabonnement

Fünf Jahre Papst Franziskus
fünf Jahre Wegstrecke

Sonderabonnement - Fünf Jahre Papst Franziskus

Sechs Monate lesen
plus
einzigartige Briefmarkenkollektion


Jahresregister 2017

Bestellen Sie das Jahresregister 2017 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum