zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Archiv » Ausgabe 19/2018 » Dokumentation
Titelcover der archivierten Ausgabe 19/2018 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
ins Baltikum 2018


Apostolische Reise ins Baltikum 2018
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge zur Reise ins Baltikum


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Die Anthologia Graeca
in der Ausgabe von
Aldus Manutius
(Ald. III 100)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxKardinal Reinhard Marx,
Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kard. Lehmann †,
1983-2016 Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Dokumentation
Audienz für die Päpstliche Schweizergarde und ihre Gäste

Mit Diskretion und Professionalität

Ansprache von Papst Franziskus am 4. Mai
Begegnung des Heiligen Vaters mit den neuen Rekruten der Schweizergarde im Apostolischen Palast.
Sehr geehrter Herr Kommandant,
hochwürdiger Herr Kaplan,
liebe Offiziere und Mitglieder der Schweizergarde,
verehrte Gäste,
liebe Brüder und Schwestern!

Euch alle heiße ich herzlich willkommen, insbesondere die Rekruten, ihre Familienangehörigen und ihre Freunde, die an diesen Festtagen teilhaben wollen. Ebenso grüße ich mit Ehrerbietung die anwesenden offiziellen Vertreter aus der Schweiz.

Ihr, liebe Gardisten, habt die Möglichkeit, für einen gewissen Zeitraum in Rom Dienst zu tun, und macht so eine einzigartige Erfahrung der Universalität der Kirche. Möge diese Zeit euren Glauben stärken und euren Sinn für die Zugehörigkeit zur Gemeinschaft der Kirche wachsen lassen.

Die Schweizergarde übt täglich einen wertvollen Dienst für den Nachfolger Petri, für die Römische Kurie und den Staat der Vatikanstadt aus. Es handelt sich um eine Aufgabe, die auf der Linie der beharrlichen Treue zum Papst liegt, die sich an jenem 6. Mai 1527 bewährte, als eure Vorgänger beim »Sacco di Roma« ihr Leben opferten. Die Erinnerung an diese heroische Tat ist eine beständige Einladung, die typischen Eigenschaften des Korps gegenwärtig zu halten und zu verwirklichen: den katholischen Glauben konsequent leben; in der Freundschaft mit Jesus und der Liebe zur Kirche standhaft sein; in den großen wie kleinen und einfachen täglichen Aufgaben freudig und sorgfältig sein; Mut und Geduld, Großmut und Solidarität mit allen haben. Dies sind die Tugenden, die ihr üben sollt, wenn ihr den Ehren- und Schutzdienst im Vatikan leistet und auch wenn ihr die Uniform abgelegt habt. Ein Schweizergardist ist nämlich immer ein solcher, sowohl wenn er im Dienst ist als auch wenn er außer Dienst ist.

Es ist schön, junge Menschen wie euch zu sehen, die den anderen gegenüber Aufmerksamkeit zeigen und denen bereitwillig zur Verfügung stehen, die in Not sind. Es ist nicht immer einfach, diese Haltung zu bezeugen, aber mit der Hilfe des Herrn ist es möglich. Werdet deshalb nicht müde, Jesus, dem Herrn, im gemeinschaftlichen und persönlichen Gebet, im aufmerksamen Hören auf das Wort Gottes und der eifrigen Teilnahme an der Eucharistie zu begegnen. Denn das Geheimnis der Wirksamkeit eurer Arbeit hier im Vatikan wie auch jedes eurer Vorhaben ist die beständige Bezugnahme auf Christus.

Ich nutze die Gelegenheit, um den Ausdruck meiner Dankbarkeit gegenüber dem gesamten Korps der Päpstlichen Schweizergarde zu erneuern. Ich bin von der Disziplin, vom kirchlichen Geist, von der Diskretion und der ernsten, aber heiteren Professionalität beeindruckt, mit der ihr jeden Tag euren Dienst verrichtet. Ich danke Gott für die verschiedenen Gaben, die er euch ausspendet und ich versichere euch meiner Unterstützung und meines Gebetes, auf dass ihr sie fruchtbar machen könnt. Und auch ihr, betet bitte für mich und helft mir auch mit eurem Gebet, der Kirche zu dienen. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Sonderabonnement

Fünf Jahre Papst Franziskus
fünf Jahre Wegstrecke

Sonderabonnement - Fünf Jahre Papst Franziskus

Sechs Monate lesen
plus
einzigartige Briefmarkenkollektion


Jahresregister 2017

Bestellen Sie das Jahresregister 2017 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum