zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Archiv » Ausgabe 34/2017 » Kurz und bündig
Titelcover der archivierten Ausgabe 34/2017 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
nach Kolumbien
2017

Apostolische Reise nach Kolumbien 2017
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge der Apostolischen Reise


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche

Sigmund Freiherr von Herbersteins
»Moscoviter wunderbare Historien« – eine der ersten Reisebeschreibungen von
Russland
(Stamp. Pal. II 291)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxKardinal Reinhard Marx,
Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kardinal Lehmann,
Em. Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Kurz und bündig
Vatikanstadt. Papst Franziskus hat angesichts der katastrophalen Unwetter und Schlammlawinen im westfrikanischen Land Sierra Leone seine Anteilnahme und Solidarität bekundet. Er sei sehr traurig über die »verheerenden Auswirkungen« der Erdrutsche nahe der Hauptstadt Freetown, heißt es in einem von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin unterzeichneten Beileidstelegramm. Franziskus sicherte den Angehörigen der Toten in dem Schreiben an den Erzbischof von Freetown, Charles Edward Tamba, seine geistliche Nähe und seine Gebete für die Verstorbenen zu. Auch den Rettungskräften und allen Helfern drückte er seine Solidarität aus.



Vatikanstadt. Der Papst hat die Christen vor Geschichtsvergessenheit und Realitätsferne gewarnt. Wenn die Gesellschaft ihre Vergangenheit wie eine »nutzlose Bürde« ablege, habe dies schwerwiegende Konsequenzen, heißt es in einer Botschaft, die Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin im Namen des Papstes an die Teilnehmer des »Meetings für die Freundschaft zwischen den Völkern« im italienischen Rimini sandte. Nur mit dem Blick auf »das Wahre, Schöne und Gute, das unsere Väter uns hinterlassen haben«, könne man den gegenwärtigen Epochenwechsel als Chance leben. Das von der katholischen Gemeinschaft »Comunione e Liberazione« ausgerichtete Treffen griff dieses Jahr als Leitwort den Satz »Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen!« aus Goethes Faust auf.



Vatikanstadt. Der frühere Ständige Beobachter des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen, Erzbischof Silvano Maria Tomasi, hat kritisiert, dass gewisse Personen und Länder Atomwaffen weiterhin als mögliches Mittel zur Verteidigung betrachteten. Während auf der Welt das Bewusstsein um die sinnlose Zerstörungskraft von Nuklearwaffen wachse, »spielten andere mit dem Feuer«, sagte Tomasi zu Radio Vatikan.
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Leserreise 2017 nach Rom

Leserreise September 2017 nach Rom


Enzyklika »Laudato si«

hier bestellen


Bestellen Sie das Jahresregister 2016 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos
L’Osservatore Romano-Sammelordner
»Der spezielle OR-Sammelordner«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum