zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Archiv » Ausgabe 21/2017 » Kurz und bündig
Titelcover der archivierten Ausgabe 21/2017 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Apostolische Reise
nach Fatima
2017

Apostolische Reise nach Fatima 2017
Lesen Sie hier die Ansprachen und Beiträge der Apostolischen Reise


Schätze in der
Vatikanischen Bibliothek

Schätze in der Vatikanischen Bibliothek

Diese Woche
Die Liebesbriefe von
König Heinrich VIII.
an Anne Boleyn
(Vat. lat. 3731 A)


Lesen Sie hier den Beitrag...



Die Themen
des Osservatore Romano


Aus dem Vatikan
Ausgewählte Bildaufnahmen und ungekürzte Textabdrucke geben Ihnen einen unverfälschten und lebendigen Einblick in das Zentrum der Weltkirche.



Kirche in der Welt
Begleiten Sie den Heiligen Vater auf seinen Apostolischen Reisen oder zu Großereignissen wie Kirchen- oder Weltjugendtagen.



Dokumentation
Alle Enzykliken, Apostolischen Schreiben, Predigten und Ansprachen des Heiligen Vaters – bis ins Detail genau und ungekürzt in deutscher Sprache.



Kultur
Rom ist nicht nur Mittelpunkt der Weltkirche, sondern auch ein einzigartiges kunstgeschichtliches Zentrum.


Die Grußworte von

Kardinal Reinhard MarxKardinal Reinhard Marx,
Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz
Erzbischof Dr. Robert ZollitschErzbischof em. Dr. Robert Zollitsch
Bischof Dr. Gebhard FürstDr. Gebhard Fürst,
Bischof von Rottenburg-Stuttgart
Rainer Maria Kardinal WoelkiRainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln
Kardinal Kurt KochKurt Koch,
Kurienkardinal
Bischof Karl Kardinal LehmannKarl Kardinal Lehmann,
Em. Bischof von Mainz
finden Sie hier.

Links


Hier erhalten Sie weitergehende Informationen
zu unseren Partnerseiten.

<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Kurz und bündig
Der Vatikan hat die Fronleichnamsprozession mit Papst Franziskus in diesem Jahr auf den Sonntag verlegt. Ziel sei, dass mehr Gläubige an ihr teilnehmen können, so Vatikansprecher Greg Burke. Zugleich solle auch der römische Feierabendverkehr entlastet werden, der durch die Straßensperrung für die Prozession am Donnerstagabend zusätzlich ins Stocken gerate. In Italien ist Fronleichnam seit 1977 kein staatlicher Feiertag mehr.



Der »Peterspfennig«, die für karitative Zwecke bestimmte Spendensammlung für den Papst, ist jetzt auch auf Facebook präsent. Unter dem Namen »Obolo di San Pietro« informiert zunächst eine italienischsprachige Seite über die Spenden und ihre Verwendung. Eine spanisch- und englischsprachige Facebook-Seite sollen im September und Oktober folgen. Seit März ist der Peterspfennig bereits auf Twitter und Instagram präsent. Der Peterspfennig wird jedes Jahr rund um das römische Patronatsfest Peter und Paul (29. Juni) in allen Diözesen der Weltkirche für den Papst gesammelt.



Nach Papst Franzikus hat die Arbeitslosigkeit in vielen Ländern ein »wirklich dramatisches« Ausmaß erreicht. Es gelte, das Problem mit »Sinn für Generationengerechtigkeit« anzugehen und Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen, so der Papst in einer Audienz für Teilnehmer einer Internationalen Konferenz der Päpstlichen Stiftung »Centesimus annus – Pro Pontifice« zum Thema »Beschäftigung und Würde im digitalen Zeitalter«.



Ordensfrauen sollten »Prophetinnen der Hoffnung« sein und Selbstbezogenheit, Gerede und Spaltungen vermeiden, sagte Papst Franziskus zu den Schwestern vom Göttlichen Meister, die derzeit zu ihrem Generalkapitel in Rom sind. Er rief die Ordensfrauen zu Offenheit »in Herz und Geist« auf, um die Stimme des Herrn durch die Zeichen der Zeit zu hören.



Der Vatikan hat bei den Vereinten Nationen ein »Recht auf Heimat« für alle Menschen gefordert. Die Garantie von menschenwürdigen Lebensbedingungen, Frieden und Sicherheit in der Heimat sei der »ehrlichste, verständlichste und effektivste Weg«, um die Ursachen von Zwangsmigration zu bekämpfen, sagte der Untersekretär des Dikasteriums für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen, P. Michael Czerny SJ, in New York. Unvorhersehbare und gefährliche Migrationsbewegungen seien ein »Barometer der Ungerechtigkeit«, so Czerny. Der Jesuit sprach bei einer vom Heiligen Stuhl organisierten Begleitveranstaltung zur zweiten informellen Sitzung der Vereinten Nationen, die sich derzeit in New York mit dem Thema »große Migrations- und Flüchtlingsbewegungen« befasst.
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Leserreise 2017 nach Rom

Leserreise September 2017 nach Rom


OR-Kalender 2017

Die offiziellen Kalender
direkt aus Rom

Jetzt erhältlich!



Bestellen Sie das Jahresregister 2016 als gedruckte Version in Original-Zeitungsgröße



liegt der Ausgabe Nr. 26/2015 bei.
hier bestellen


Meditationen von
Papst Franziskus
bei den Frühmessen
in Santa Marta 2013

Meditationen von Papst Franziskus bei den Frühmessen in Santa Marta 2013

Jetzt als eBook!



Sonderausgaben
Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.


Jetzt Teil 2 erhältlich!

Die neuen Glaubenszeugen unter Papst Benedikt XVI.
mehr Informationen zu diesen Sonderausgaben


Unsere Produkte

Wir gehen voran
»Wir gehen voran«
weitere Infos
L’Osservatore Romano-Sammelordner
»Der spezielle OR-Sammelordner«
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


L’Osservatore Romano
Telefon: +49 (0) 711 44 06-139 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum